Wir sind Dreckhund

Rotzfeel

dreckhund - Die ultimative Kollektion für mehr Spaß am Dasein!

Bedeutet

 Schimpfwort im Allgäu für ein ungezogenes Mädchen; zusammengesetztes Hauptwort aus zwei Substantiven, i.e.

1. Rotz und 2. Feel

1.:Rotz: aus dem althochdeutschen „Roz“ entstandene Bezeichnung für Auswurf, Schleim u. Dgl., in neuerer Zeit auch für allerlei Gegenstände schlechter Qualität verwandt. Die Endung -otz, meist einsilbiger Worte, im Übrigen meist miteinander verwandt, so bei Potz (-blitz), Kotz (-teufel) fungiert hierbei als prägnantes und bestens für lautmalerische Flüche geeignetes „Schleuder-“präsubstantiv.

2. Feel: andere Schreibweise: Fehl, von lat. Figlia, deuscht: Tochter. Das Allgäu wurde nicht nur von Sueben (von südöstlich kommend) und Allamannen (von der Ostsee, etwa bei Danzig herkommend) besiedelt, sondern auch im Urbesiedlungszeitraum um 350 n Chr. von römisch geprägten Rätiern, vor allem im oberen Illertal und westlich des Lechs. Es bleibt anzunehmen, daß die Seitentäler erst später besiedelt wurden, lediglich von Hirten und Jägern durchmessen wurden.Somit lebten drei Volksgruppen in friedlicher Koexistenz, lediglich von den Keltisch -germanischen BoAren- östlich des Lechs bedroht.

Quellenangabe: Lexikon des gesunden Halbwissens,

Ausgabe: noch nie, Stand: 2009 

TLW 1811